DER AUTOR
ROMUH-VERLAG
BUCHMESSEN
GEDICHTBÄNDE
PROSA
DIE VERSE
MONATS-VERS
DER ZEICHNER
RABE-COMICS
DIE PRESSE
LESERBRIEFE
VIDEO-CLIPS
EINBLICKE
SONDERANGEBOT
LESUNGEN
LINKS
DATENSCHUTZ
EINKAUFEN
SONSTIGES
warenkorb
gaestebuch
Facebook_Logo

ROMUH-Verlag
Facebook

home_startseite

Startseite

Hausgeschichten 2
Haeusergeschichten_2_web_klein

ISBN 978-3-943494-38-9

Als im vergangenen Jahr der Ortschronist Wolfgang Malek sein Buch „BAD LIEBENSTEIN - Wenn Häuser Geschichten erzählen...“ im ROMUH-Verlag veröffentlichte, war ich überrascht, welche positive Resonanz sein Werk in der Bevölkerung hervorrufen würde. Das Buch stieß bei Jung und Alt, nicht nur im Altensteiner Oberland, auf ein überaus reges Interesse und erfreute sich innerhalb kurzer Zeit größter Beliebtheit.

Es ist also nicht verwunderlich, dass schon bald der Gedanke beim Verlag heranreifte, einen zweiten Band herauszubringen, der die Geschichten weiterer Bad Liebensteiner Häuser beleuchtet. An Material hierzu mangelte es nicht, denn die Historie unserer Kurstadt hat weit mehr zu bieten, als im ersten Band dargestellt wurde.

Neben bislang unberücksichtigt gebliebenen Privatvillen und -häusern widmet sich der zweite Band jetzt auch solchen geschichtsträchtigen Gebäuden wie der Villa Georg, der Villa Feodora sowie dem Schmuckstück unserer Region, dem Schloss Altenstein, der Sommerresidenz von Herzog Georg I., auch wenn darüber schon viel geschrieben wurde. Und da der Herzog unzweifelhaft ein großer Romantiker war, der sowohl die Kunst als auch die Bildung förderte und darüber hinaus den gesamten Altensteiner Park mit seinen Ideen gestaltete, schien es geboten, auch dessen um 1800 errichtete kleine Parkgebäude in das Buch mit aufzunehmen, wie zum Beispiel das Chinesische Häuschen, das Fohlenhaus, die Rotunde und die Schweizer Sennhütte im Luisenthal. Und natürlich darf auch das wohl älteste, aber immerhin noch sichtbare Gebäude unserer Stadt nicht fehlen - die Burgruine.

Wer auch in unserer Kurstadt seinerzeit als Architekt, Bauherr oder Landschaftsplaner seine Spuren hinterlassen hat, sie sind es wert, darüber zu berichten. Jedes noch so kleine Haus vermag eine Geschichte zu erzählen, man muss ihm einfach nur zuhören.

Denn erfahrungsgemäß kommt im Leben einmal der Zeitpunkt, wo man es bereut, nicht zugehört zu haben. Möge also auch der 2. Band der Bad Liebensteiner „Häusergeschichten“ dazu beitragen, die Vergangenheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, auf dass die damit verbundenen Erinnerungen auch in Zukunft die Herzen unserer Enkel und Urenkel erwärmen können, denn diese sind, so wie es der Schauspieler Rudolf Fernau einst formuliert hatte, Wärmflaschen für`s Herz.

Begeben Sie sich also mit dem vorliegenden Buch erneut auf einen Streifzug durch unsere Heimatgeschichte, auf dem ihr Weg wiederum von zahlreichen “Wärmflaschen” gepflastert sein möge...                      

Haus 2_web_3 Haus 2_web_6 Haus 2_web_8 Haus 2_web_5

Vorwort // 01. Hotel Bellevue / Kurheim Bernhard / 02. Haus Schilling / 03. Haus Thomas / 04. Villa Fritz Reich / 05. Holländerhäuser / 06. Gasthaus „Zum Guten Tropfen“ / 07. Villa Leineweber / 08. Café am Bahnhof / 09. Haus „An der Wahl“ / 10. Villa Georg / 11. Villa Feodora / 12. Haus Edelweiß / 13. Bäckerei Karl Kruspe / 14. Keksfabrik / 15. Schuhmacherei Hartmann / 16. Haus Hartmann / 17. Gasthof „Zum Goldenen Hirsch“ / 18. Comödienhaus / 19. Restaurant & Pension „Zur Guten Quelle“ / 20. Drogerie Georg Amborn / 21. Kolonialwarenhandlung Löser / 22. Logierhof / 23. Villa Charlotte / 24. Feuerwehrgerätehaus / 25. Bahnhofsgebäude / 26. Villa Pfeifer / 27. Apotheke „Zur Heilquelle“ / 28. Gast- und Logierhaus „Auerhof“ / 29. Domäne / Fröbelhof / 30. Kunst- und Handelsgärtnerei Hölzer / 31. Jagdhaus Kissel / 32. Chinesisches Häuschen / 33. Fohlenhaus / 34. Rotunde / 35. Sennhütte im Luisenthal / 36. Kassenhäuschen an der Altensteiner Höhle / 37. Gasthof „Zur Einnahme“ / 38. Kampf`s Pensionshaus und Kurheim / 39. Kolonialwarenladen Büchner / 40. Haus Börner / 41. Villa Roth / 42. Dependance zu „Müller`s Hotel“ / 43. Sanatorium / 44. Haushaltwaren Wengenroth / 45. Villa Büttner / 46. Friseur Herrmann / 47. Haus Schulze / 48. Villa Eden / 49. Haus in der Friedensallee / 50. Haus Haustein / 51. Villa Heller / 52. Villa „Daheim“ / 53. Haus Anschütz / 54. Villa „An der Tann“ / 55. Café Bohlig / 56. Villa Auguste / 57. Schützenhaus / Hubertushof / 58. Kurzwarenladen Gertrud Pfoch / 59. Villa Franz Schmidt / 60. Elektrizitätswerk / 61. Haus Barchfeld / 62. Villa Jahn / 63. Haus Walch / 64. Villa Leopold / 65. Villa Luther / Lutherhaus / 66. Haus Erna / 67. Möbeltischlerei Knauf / 68. Glaserei Hopf / 69. Forstamt / 70. Villa Alfred Heller / 71. Druckerei Kaffenberger / 72. Lebensmittelladen Robert Roth / 73. Haus Ernst Weyh / 74. Drogerie Schilling / 75. Haus Ötzel / 76. Haus Seidl / 77. Haus “Margarete” / 78. Schloss Altenstein / 79. Ruine Liebenstein / 80. Questenstein-Hütte / Bonus: Benoni-Buche // Nachwort

Haus 2_web_1
Haus 2_web_7 Haus 2_web_4 Haus 2_web_2

Neben den 80 Häusergeschichten enthält das Buch als BONUS die Geschichte eines längst in Vergessenheit geratenen Baumes (“Benonibuche”)

Benoni_Final_web
Benoniebuche_rueck

Rückseite der im Zeitungsartikel abgebildeten AK
 Liebenstein - Die “Benoniebuche”

( Verlag “Knackstedt & Näther”, Hamburg )

Felsentheater_2

Presseartikel Südthüringer Zeitung v. 22.03.2022

Felsentheater_1 Felsentheater_klein

 

Die Benoni-Buche stand unterhalb des
 Felsentheaters

Felsentheater_3 sw
Presse Hausgeschichten 2_web

Südthüringer Zeitung / Freies Wort, 28.05.2022